bannerl

RicardaFunk.de

cropped-bannerl.jpg

Ricarda Funk ist Spitzensportlerin des Deutschen Kanuverbandes (DKV). Sie wurde am 15. April 1992 in Bad Neuenahr-Ahrweiler geboren und ist in Remagen und Bad Breisig am Rhein aufgewachsen. Nach dem Abitur am Rheingymnasium Sinzig wurde  sie in der Spitzensportförderung der Bundeswehr aufgenommen und genießt dadurch optimale Rahmenbedingungen für ihre leistungssportliche Laufbahn. Neben dem Training hat sie das Studium der Medien-und Kommunikationswissenschaften absolviert. Zu ihren größten sportlichen Erfolgen zählen bisher der Gewinn der Europameisterschaft 2014 sowie  der Gewinn der  Vize-Europameisterschaft  2015 und der Vize-Weltmeisterschaft 2015. 2016 verpasste sie als Favoritin die Olympiaqualifikation, gewann aber im gleichen Jahr die Weltcupserie. 2017 konnte Sie den Weltcuptitel von 2016 mit vier Siegen und einem dritten Platz souverän verteidigen.

Foto Planet Canoe

Foto Planet Canoe

Ricarda Funk

Ricarda Funk

(siehe auch unter  ”Meine Erfolge“. und “Das bin ich“).

Weiterführende Links:
aw-wiki.de
wiki.de
Spitzensport in der Bundeswehr

Deutscher Kanu Verband http://www.kanu.de

Team Kanuslalom (aktuelle Berichterstattung, offizielle Webseite der Kanuslalom-Nationalmannschaft)
http://www.teamkanuslalom.de

Meine Stadt: www.BadBreisig.de

Mein Stützpunkt in Augsburg: http://www.eiskanal-augsburg.de

Verein(e):
Startberechtigung für den KSV Bad Kreuznach
( http://www.ksv-bad-kreuznach.de )
Mitglied im KK Bergheim/Erft
(http://www.kanuklubbergheimerft.de)
Erster Verein: WSV Remagen (Rhein)
( http://www.wsv-remagen.de )

Ricarda Funk Kanuslalom – Bad Breisig Rhein – Perfer et obdura