Alle Beiträge von RIF

Geschafft – nichts anbrennen lassen – 3 x 0 = 0

Dreimal null is null, wie man in Köln so sagt. Im dritten Rennen war zwar schon alles klar, da fällt es natürlich nochmal leichter einen draufzulegen. Ziel war schon, heute noch mal einen rauszuhauen. Ich wollte das Finale heute als Training nehmen und so fahren, als wäre es ein Weltcupfinale. Schön ist es auch, dass es meine Teamgefährten Lisa und Jasmin geschafft haben. Wir sehen uns als auf dem Weltcup!

Trainingslager in Pau

Dubai , Afrika , Augsburg und jetzt im französischen Pau.  Mit dem Trainingslager Pau (baskisch Paue), eine Stadt in der französischen Region Nouvelle-Aquitaine, endet die Wintersaison 2016/2017. Hier am Fluss Gave de Pau sollen 2017 die Weltmeisterschaften im Kanuslalom stattfinden. Und die Teilnahme an dieser WM ist mein erstes Ziel für die kommende Saison. Allerdings muss dafür erstmal die nationale Qualy geschafft werden – die größte Hürde. IMG_0340

 

 

Augsburg -11 Grad. Der Eiskanal macht seinem Namen alle Ehre

Wie man sieht, bin ich auch ein wenig eingefroren. Das wir Kanuten im Winter in der Halle trainieren ist nicht der Fall.  Im Gegenteil. Im Winter werden besonders hohe Umfänge auf dem Wasser im Freien erbracht. Allerdings steht meist das Ausdauerpaddeln in weniger wildem Wasser auf dem Trainingsplan. Dabei wird man nicht so nass und die Herzfrequenz ist ausreichend hoch, um nicht zu frieren  Aber bald geht es ab ins Trainingslager nach Afrika.

Heimtraining auf Rhein und Erft

Wieder mal zu Hause. Hier wird wie früher trainiert. Auf dem Rhein und zunächst mal ohne Tore, da die Ahr viel zu wenig Wasser hat. Aber wir  werden auch nach Bergheim zum KKB fahren. Dort sind recht komfortable Bedingungen: warmes Wasser, Bootshaus mit Kraftraum und Flutlicht und ein Haufen Tore. In Bergheim habe ich schon als Kind meine Kreise gedreht.

Kanuklub Bergheim Erft

Kanuklub Bergheim Erft

Frohe Weihnachten Euch allen und ein glückliches neues Jahr!

Frohe Weihnachten Euch allen und ein glückliches neues Jahr! merry xmas and a happy new year

Viel Erfolg in der Saison 2017. Für mich geht es nach den Festtagen gleich wieder los – Wir verlegen in das Trainingslager nach  Dubai. Anschließend geht es weiter nach Südafrika und dann nach Pau.

Das Frühjahr ist also schon ganz schön vollgestopft.

Training mit der Slashpipe

Im Kanusport wird die Kraft über den Körper auf das Boot übertragen. Für eine gute Fahrt im Wildwasser wird ein vielfältiger Einsatz von muskulären Aktionsketten benötigt. Das komplexe Zusammenwirken kleinster Muskeln kommt besonders bei unserer Sportart zum Tragen. Neben Pezziball, Slackline und anderer Geräte, mit den man gymnastische Stabilitätsübungen durchführen kann, kommt vorzugsweise die Slashpipe zum Einsatz. Ziel ist es, auch diejenigen Muskeln zu erreichen, die  mit herkömmlichem Training nur sehr schwer zu fassen sind. Die SLASHPIPE ist ein transparentes, mit einer speziellen Flüssigkeit gefülltes Kunststoffrohr mit zwei flexibel einstellbaren Handschlaufen. Durch die ständige Bewegung der Flüssigkeit entstehen Kräfte, die durch Gegenkräfte der Muskulatur kontrolliert werden müssen.

Slashpipe

Slashpipe

Bio-Pausenbrot-Aktion

Back to school

Immer im Oktober bekommen Erstklässler an einigen Augsburger Grundschulen eine mit Bio-Lebensmitteln gefüllte Brotbox geschenkt.

Kinder, Lehrer und Eltern sollen für umweltfreundlich produzierte Lebensmittel begeistert und das Interesse an einer gesunden Lebensführung geweckt werden.
Dies ist angesichts der großen Zahlen stark übergewichtiger Kinder notwendig. Auch soll Umweltverschmutzung, Ressourcenverschwendung, Klimawandel und Artensterben entgegengewirkt werden, die ebenfalls Einfluss auf die Gesundheit der Menschen haben.

 

Invitation Race in Tokyo

Unter der Leitung von Thomas Apel sind wir mit einer kleinen Delegation zum Einladungsrennen nach Japan/Tokyo angereist. Eine unglaubliche Gastfreundschaft schlägt uns hier entgegen. Neben dem Wettkampf haben wir auch die Gelegenheit Land und Leute kennen zu lernen. So haben wir eine Schule besucht, hatten einen Empfang beim Bürgermeister und waren eigentlich ständig irgendwo eingeladen.

Hier beim Besuch der Grundschule in Ome. Die Kinder haben uns einen herzlichen Empfang bereitet.

Unsere Japan Delegation: Thomas Apel, Paul Böckelmann, Hannes Eigner und Ricarda Funk

Unsere Japan-Delegation: Thomas Apel, Paul Böckelmann, Hannes Eigner und Ricarda Funk beim Besuch einer Schule

Spannend ist das Lesen der Startliste – da geht erstmal nix…

Startliste auf japanisch

Startliste auf japanisch

IMG_0928

Can’t wait to race in the invitational category of the Japan Cup Final tomorrow

Mein Bruder nimmt Abschied vom Leistungssport

Nach 16 Jahren Leistungspaddeln beendet mein Bruder Alex offiziell seine Karriere. Leider konnte ich nicht dabei sein, als der KSV Bad Kreuznach im Rahmen seiner 10 Jähigen Bestehensfeier Alex entlassen hat, da ich mich noch im Jahresurlaub befand. Alex ist ein großartiger und disziplinierter Sportler.  Für den KSV hat Alex Welt und Europameistertitel eingefahren, die Letzte EM zusammen mit seinem Zweierpartner Eric Mendel.

 

#Unser Respekt – Sebastian Rode

Wow, was für ein Tag!
Beim Dreh zum Projekt ‪#‎unserrespekt‬ habe ich einen kleinen Einblick in die Fußballwelt von Sebastian Rode bekommen. Ich bin immer noch beeindruckt. Eine tolle Atmosphäre, persönliche Gespräche und einfach gute Laune .
Sebastian bleib so cool wie du bist und genieß einfach diese tolle Zeit! Ich wünsche Dir viel Glück und jede Menge Spaß!

Link zum Video:

http://www.youtube.com/watch?v=uC2J0uoKT7U&sns=em

(PS.: weiter Informationen findet ihr bei der Bundesliga-Stiftung: https://www.bundesliga-stiftung.de)

Sebastian Rode:

http://www.sebastian-rode.com/index.php/neues/375-zu-gast-beim-kanuslalom

Ricarda Funk und Sebastian Rode an der Regattastrecke

Ricarda Funk und Sebastian Rode an der Regattastrecke

 

 

Sebastian Rode (FC Bayern München) und Kanusportlerin Ricarda Funk

Sebastian Rode (FC Bayern München) und Kanusportlerin Ricarda Funk