Schlagwort-Archiv: featured

Sportlerwahl 2016

Kajakspezialistin Ricarda Funk gewinnt Landessportlerwahl

Im Vorjahr noch zweite, jetzt wurde Kajakspezialistin Ricarda Funk zum ersten Mal zur rheinland-pfälzischen Sportlerin des Jahres gewählt. 2015 wurde die Rheinländerin in Leipzig Vize-Europameisterin und in Londons Lee Valley Vize-Weltmeisterin. Für das Jahr 2016 geht es für die 23 jährige Breisigerin aber zunächst mal um die Qualifikation für die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio „Das wird aber ein knallharter Kampf, weil wir fünf Sportlerinnen auf einem gleichen Niveau in Deutschland sind und es nur einen Startplatz gibt. Dieses eine Ticket möchte ich mir ergattern.“ Eine knappe Entscheidung also. „Ich werde mich optimal darauf vorbereiten und hoffe, dass es am Ende reicht.“

K800_DSC_6638

Die Strecke in Rio hat die für den KSV Bad Kreuznach startende Funk schon bei einem Testwettkampf im Herbst kennengelernt: „Das ist ein kurzer Kanal, der den modernen Standards entspricht, der technisch sehr anspruchsvoll ist. Sollte ich mich qualifizieren, müsste ich einige Stunden dort investieren, um mich optimal vorzubereiten.“

Auf Silberkurs in Lee Valley

Auf Silberkurs in Lee Valley

 

 

Qualysieg in Rio

Olympiatest in #Rio: Keine Finalteilnahme der deutschen Damen wegen Unwetter

Funk gewinnt Qualifikation und Halbfinale. Unwetterfront verhindert Finalteilnahme.

Ricarda Funk (Bad Breisig) als Halbfinalschnellste und Lisa Fritsche als Zehnte schafften im Kajak-Einer der Damen zwar beide sportlich den Finaleinzug, konnten aber beide nicht am Endlauf teilnehmen. Eine Unwetterfront hatte zum zwischenzeitlichen Abbruch und einer Neuansetzung des Damen-Finals geführt, an der das deutsche Team wegen der geplanten Abreise zum Flughafen aber nicht mehr teilnehmen konnte.

Rhein to Rio

So ging der Sieg letztlich an die Österreicherin Violetta Oblinger-Peters, die vor der Tschechin Katerina Kudejova und Maialen Chorraut aus Spanien gewann. Im Canadier-Zweier holten sich die Slowenen Saso Taljat/Luka Bozic Gold, die Briten David Florence/Richard Hounslow und Michail Kuznetsov/Dmitry Larionov (Russland) folgten auf den Plätzen.

Quelle: Pressemitteilung TeamKanuslalom.de; Jochen a. Meyer

Auf dem Weg zu WM-Silber

Ricarda Funk gewinnt Silber bei Kanu-Slalom WM

Die Bad Breisigerin Ricarda Funk holte bei den Kanu-Slalom Weltmeisterschaften in Londons Lee Valley die Silbermedaille. Dabei konnte die letztjährige Europameisterin keinen perfekten Lauf herunterbringen: im mittleren Abschnitt geriet die 23 jährige nach einem Fahrfehler vom Kurs ab, kämpfte sich aber Schlag auf Schlag wieder heran und belegte abschließend Rang zwei hinter Katerina Kudejova aus der Tschechischen Republik. Hinter Ricarda Funk  paddelte Teamkameradin Melanie Pfeifer (Augsburg) zu Bronze.
„Vizeweltmeisterin!“, freute sich Ricarda Funk, „Das war kein perfekter Lauf, in der Mitte bin ich etwas von der Linie abgewichen und habe mir dadurch ein paar Probleme eingehandelt. Danach gab es keine Wahl mehr, ich musste voll auf Risiko fahren.“

Auf dem Weg zu WM-Silber

Auf dem Weg zu WM-Silber. Foto und (c) by Jochen A. Meyer

Weitere Informationen unter www.teamkanuslalom.de