Weltrangliste in Markkleeberg - Foto von Rebekka Anton

Funk holt Bronze bei Weltranglistenrennen in Markkleeberg

Die Bad Breisigerin Ricarda Funk hat beim Weltranglistenrennen die Bronzemedaille gewonnen.

Die Weltcup-Gesamtsiegerin und WM-Dritte des Vorjahres erlaubte sich eine Zwei-Sekunden-Strafe und fand insgesamt nicht zur optimalen Linie: „Es war eine anspruchsvoll gehangene Strecke. Ein Tor habe ich berührt und bin auch sonst nicht immer auf Kurs gewesen“, resümierte Funk. Dabei hatte die für den KSV Bad Kreuznach startende Rheinländerin das Gold schon auf dem Paddel, denn ohne die Zeitstrafe hätte es noch für den Sieg gereicht. Dieser ging am Ende an die Polin Natalia Pacierpnik, die auf dem schwierigen Kurs im Markkleeberger Wildwasserpark die beste Linie fand und als einzige fehlerfrei blieb. Silber holte sich die Österreicherin Corinna Kuhnle

„Wir hatten ein hochklassiges internationales Starterfeld, in dem wir uns messen konnten. Drei Wochen vor den nationalen Qualifikationen war dieses Rennen die erste Standortbestimmung“, sagt DKV-Chefcoach Michael Trummer. Die ersten beiden von vier Rennen der diesjährigen Qualifikationsserie um die WM-Tickets steigen am 28. und 29. April auf dem Olympiakurs von 1972 in Augsburg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>