Vajda Salto

Ricarda Funk holt zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften

Zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Kajak der Damen. Funk verteidigt den Titel im Einzel und gewinnt mit der Mannschaft ein weiteres mal

Hagen-Hohenlimburg. Bei den Deutschen Meisterschaften der Slalomkanuten in Hohenlimburg verteidigte Ricarda Funk ihren Titel im Kajak-Einer der Damen. Im Semifinale war die Breisigerin (KSV Bad Kreuznach) mit sechs Strafsekunden noch zweite gewesen, setzte sich dann aber im Finallauf mit kraftvollen Sprintpassagen und einer fehlerfreien Fahrt an die Spitze des hochkarätigen Teilnehmerfeldes. Funk gewann mit 1,3 Sekunden Vorsprung vor Lisa Fritsche aus Halle. Dritte wurde Jasmin Schornberg aus Hamm.

Einen zweiten deutschen Meistertitel gab es für die Rheinländerin in den Mannschaftswettbewerben. Das KSV-Damentrio Fee Maxeiner, Rebecca Plonka und Ricarda Funk schob sich mit einem fehlerfreien Lauf vor die Mannschaft des AKV Augsburg und die Renngemeinschaft Köln. Dabei fiel das Ergebnis für Mannschaftswettbewerbe ungewöhnlich knapp aus. Nur 1,79 Sekunden trennten die besten drei Mannschaften voneinander.

KSV Damen Mannschaft

KSV-Damentrio Fee Maxeiner, Rebecca Plonka und Ricarda Funk unter Leitung von Michael Senft

Ergebnisse Kajak Damen Einzel

1 Ricarda FUNK GER 0 94.27

2 Lisa FRITSCHE GER 0 95.40

3 Jasmin SCHORNBERG GER 0 96.22

4 Gedanken zu „Ricarda Funk holt zwei Titel bei den Deutschen Meisterschaften“

  1. Hallo Ricarda,
    der Kanuklub Bergheim gratuliert rechts herzlich zu den tollen Erfolgen dieses Jahr. Wir wünschen Dir für die Zukunft weiterhin viele Erfolge, denn wir wissen ja, das Du sehr Ergeizig bist. Es wäre schön, Dich mal wieder bei uns im Verein begrüßen zu können.
    Viele Grüße
    KKB

  2. Hallo Ricarda,
    super, was Du noch alles in diesem Jahr erreicht hast. Nach der verpatzten Quali den Kopf nur kurz mal hängen gelassen, aufgestanden, Krönchen gerichtet und weiter ging’s. Super Ergebnisse im Weltcup mit dem Gesamtsieg und dann noch bei der DM Erste mit dem Team und im Einzelrennen. Großer Respekt. Wünsche Dir einen erholsamen Herbst und auf ein Neues im nächsten Jahr. Gruß Musi

  3. Hallo Ricarda,
    eine Deutsche Meisterschaft im Kanuslalom ist immer etwas ganz besonderes und kann vom Stellenwert gar nicht hoch genug eingestuft werden. Diese Meisterschaft gleich zweimal hintereinander zu gewinnen und dazu auch noch den Mannschaftstitel einzuheimsen, das ist schon eine eine außergewöhnlich hohe Leistung.
    Herzlichen Glückwunsch “Deutsche Meisterin” und Team, für dieses super Ergebnis.
    Lass Dich gebührend feiern. Ich wünsche Dir und Deinem Trainer-Team weiterhin viel Erfolg. Bleib dabei so wie Du bist, fröhlich und gesund.
    Gruß Schacki

    Ich war entsetzt, dass Du nicht für die Teilname an der Olympiade in Brasilien nominiert worden bist. Ich bin aber sicher, die Entscheidungsträger haben so entschieden, wie sie entscheiden mussten.
    Albert Einstein hat mal gesagt :”Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich gleichzeitig etwas ändert”. Ich spiele hier, auf die Kriterien der Qualifikation an.

    1. Vielen Dank, aber zur Qualy muss man leider sagen, dass ich meine Leistung nicht abrufen konnte. Da ist das System nicht schuld. Es waren einfach auch die Nerven; vier gute Bewerber auf einen Startplatz sorgen für den Druck – um das zu bewältigen, müssen wir an der psychischen Stabilität arbeiten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>