Weltcupsieg in Prag

Weltcupsieg in Prag

Ricarda Funk (Bad Kreuznach) hat den vierten Weltcup der Slalom-Kanuten in Prag gewonnen. Die Vize-Weltmeisterin setzte sich an der Moldau im Kajak-Einer trotz dreier Torstabberührungen durch. Robert Behling/Thomas Becker paddelten im Canadier-Zweier auf Rang zwei.

Als Halbfinalschnellste zuletzt in die Entscheidung gestartet, brachte Ricarda Funk die deutlich schnellste Fahrzeit aller Finalistinnen auf den Kurs und konnte sich so letztlich auch sechs Strafsekunden leisten. Die 24-Jährige gewann vor Ana Satila (Brasilien) und der Slowenin Eva Tercelj und liegt vor dem Weltcupfinale in der kommenden Woche in Ljubljana-Tacen auch in der Gesamtweltcupwertung klar in Führung. „Ich war im Ziel ziemlich überrascht, mit so vielen Berührungen noch an der Spitze zu liegen. Aber trotzdem habe ich mich sehr darüber gefreut“, kommentierte Ricarda Funk ihren Erfolg.

„Insgesamt war das heute noch ein erfolgreicher Abschluss unter schwierigen Bedingungen, der Wind blies doch kräftig in die Strecke hinein und es wurde schwierig, als die Tore gewackelt haben“, bilanzierte DKV-Cheftrainer Michael Trummer, der seinem Team für den ersten Wettkampf nach dem Tod von Damen-Bundestrainer Stefan Henze in Rio de Janeiro Respekt zollte: „Die Situation für das gesamte Team war sehr, sehr hart. Was insbesondere die Damen hier geleistet haben, ist eigentlich gar nicht zu beschreiben. Stefan war immer in unseren Gedanken. Das ganze Team ist zusammengerückt und hat das richtig gut gemacht.“

Text in Auszügen von Jochen A. Meyer.

Ergebnisse, Weltcup (4/5) in Prag (Tschechien)

Damen, Kajak-Einer: 1. Ricarda Funk (GER/Bad Kreuznach) 108,59 (6), 2. Ana Satila (BRA) 110,75 (4), 3. Eva Tercelj (SLO) 111,37 (6), 4. Veronika Vojtova (CZE) 112,31 (0), 5. Klaudia Zwolinska (POL) 116,50 (4), 6. Katerina Kudejova (CZE) 116,88 (4), … im Halbfinale ausgeschieden: 13. Lisa Fritsche (GER/Halle/S.) 111,98 (4), 15. Jasmin Schornberg (GER/Hamm) 112,88 (2), 30. Melanie Pfeifer (GER/Augsburg) 162,34 (52). Weltcup-Stand: 1. Funk 214, 2. Satila 173, 3. Jana Dukatova (SVK) 171, … 6. Schornberg 144, 25. Pfeifer 60, 35. Fritsche 37.

Ein Gedanke zu „Weltcupsieg in Prag“

  1. Liebe Ricarda,

    das war wieder unglaublich stark! – 1. Platz beim 4. Weltcup -Rennen in Prag, weiterhin Gesamtführende im Welt-Cup! Wow!
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg! Du kannst sehr stolz auf Dich sein!
    Es ist immer wieder eine große Freude Dich auf der Strecke zu sehen und Dein Können zu bewundern.
    Für das Weltcup-Finale am nächsten Wochenende drückt Dir der gesamte KSV die Daumen!

    Dein KSV Bad Kreuznach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>