Alle Beiträge von Ricarda Funk

Abschied von Stefan Henze

Lieber Stefan,
du warst ein toller, großartiger Sportler, Trainer und Mensch. Das Herz einfach am richtigen Fleck. Ich bin unendlich traurig, dass du aus Rio nicht mehr zurückkommen wirst. Es zerreißt mir das Herz. Ich kann und will es einfach nicht glauben. Vor 3 Wochen hast du mich ohne Paddel in die Torpedowalze geschickt. Eine Einheit mit Herzklopfen, wie früher als ich noch klein war. Ja, ich gebe zu, ich hatte Schiss. Du hattest immer großen Spaß daran, ein paar Sperenzien mit uns zu machen. Keine Sorge, auch wir hatten unglaublich viel Spaß mit Dir. Du hast dir immer wieder neue, spannende Dinge überlegt, hast dich gefreut wenn einer einen kleinen Stunt gemacht hat. Mit ein paar Kleinigkeiten und Trainingswetten hast du uns das harte Training hin und wieder versüßt. Für Krispy Kreme Donuts haben wir in Australien um jede kleine Berührung gekämpft. Ja, ich würde sagen die beste Antizweiermethode, einfach eine der tollen Stefan-Methoden.
Jede Einheit standst du am Rand, hast versucht das beste aus uns rauszuholen. Du hast uns angefeuert und getröstet, wenn es mal nicht so gut lief. Du wusstest einfach genau wie du uns aufbaust, du hast immer die richtigen Worte gefunden. Auch wenn du in Zukunft nicht mehr am Rand stehen wirst, in unseren Herzen bist du in jeder einzelnen Einheit dabei. Ich habe so viel von dir gelernt und bin einfach unglaublich stolz, dass ich bei dir trainieren durfte.

All deine lieben Worte und Umarmungen vermisse ich jetzt schon sehr! Was uns bleibt, sind die großartigen Erinnerungen an eine tolle Zeit mit einem tollen Menschen.

Ruhe in Frieden!
Meine Gedanken sind bei dir, deiner Familie, deiner Freundin und Marcus Becker.

Deine Rici